Beizen des Hockers

Nach dem der Hocker gewässert und geschliffen wurde, kommt das Beizen dran. Ich habe die Holzbeize von Clou in der Farbe „Nussbaum dunkel“ genommen. Es handelt sich um eine Pigmentbeize mit Negativeffekt. Das bedeutet, dass die weichen Bereiche der Holzmaserung dunkler werden als die harten. Der Grund dafür ist, dass das weiche Holz stärker die Farbpigmente aufnimmt, als das harte.

Beize

Auch bei Pigmentbeize muss darauf geachtet werden, dass man Pinsel nicht in Metallfassung nimmt, um Verfärbungen zu vermeiden.

Pinsel

Die Beize muss schnell verteilt werden und überflüssige Flüssigkeit muss man mit dem Pinsel wieder abnehmen.

Beizen Beizen

So sieht der Hocker final aus. Sieht ein wenig ungleichmäßig aus, erfahrungsgemäß wird das nach dem Lackieren wieder gleichmäßig.

Hocker

Generell kommt erst nach dem Lackieren die tatsächliche Farbe zum Vorschein, sie wird etwas dunkler sein als jetzt.

Viele Grüße

Lena

About the Author

lena

2 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: