Kresse in Eierschalen

Bald ist Ostern, langsam sehe ich an jeder Ecke Osterdekorationen. Das macht Lust auch etwas Osteralaune mit ins Haus zu nehmen. Eine ganz simple und gleichzeitig nützliche Dekoidee, ist Kresse in leere Eierschalen zu pflanzen.

Die letzten Tage gab es bei uns Spiegeleier zum Frühstück, ich hatte die Eierschallen nach und nach gesammelt. Dann hatte ich Muttererde und die Schalen getan. Man kann auch Watte dafür nehmen, angeblich soll Kresse, die auf Muttererde wächst, kräftiger im Geschmack sein. Anschließend habe ich die Kressesamen auf die Erde gestreut und gewässert.

Nach einer Woche sahen die Kresse-Eier so aus:

Total schön, jetzt habe ich Ostern und Frühling auf dem Tisch, man kann die Kresse jetzt abscheiden und auf das nächste Spiegelei streuen.

Ich muss leider diese Osterndeko von meinen Katzen verstecken, die sind Katzengrass gewöhnt und ich befürchte, sie würden die Kresse genauso lecker finden wie ich.

About the Author

lena

2 Comments

DeBenMan

Schöne Idee. wir benutzen leere Eierschalen um Pflanzen vorzuziehen (Gemüse, Kräuter und so). Wenn sie groß sind, kommen sie dann in den Garten oder ins Gewächshaus. Wir machens dies Jahr das erste mal so, ich denke, dass man beim auspflanzen die Schalen anbrechen muss, denn Rest machen die Wurzeln. Aber das wird man sehen.

Mit Kresse macht es auf jeden Fall optisch einiges her als Deko auf dem Ostertisch.

LG

Ben

Reply
lena

Ja das stimmt und die Pflanzen sind dabei schön mit Nährstoffen versorgt. 🙂

Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: